Donnerstag, 4. Juli 2019

Rennberichte vom SK-Lauf - NORC - Warm Up am 29/30.06.2019

Hier der Rennbericht von unserem Vorsitzenden Thomas Geeven

„am Limit, aber nicht darüber“


Eine Veranstaltung die uns lange in Erinnerung bleiben wird. Als zum Nennschluss klar wurde was uns erwartet, waren wir doch überrascht und motiviert zugleich. 152 Nennungen, 101 Fahrer, und viele die schon Freitag anreisen wollten. Das wird eine Mammutaufgabe dachten wir nur und gingen an die Arbeit.

Nachdem wir die letzten Streckenarbeiten in der Woche erledigt hatten, Zeitpläne und Gruppeneinteilungen im groben Gerüst standen, war es nun daran Freitag die ersten Gäste zu empfangen und das Equipment vor Ort vorzubereiten. Alles lief wie geplant und die Gäste konnten schon ihre Pavillons aufstellen, schrauben, trainieren oder einfach entspannt vorbereiten.



Samstagmorgen reiste dann der restliche Ansturm von Teilnehmern an und direkt und ein riesen Lob an diese. Weder beim Aufbau des Fahrerlagers, noch dem freien Training kam es zu Problemen oder schien die Stimmung gereizt zu sein, trotz der Menge an Leuten und der Sonne, die erbarmungslos anfing unsere Köpfe zu braten. Nach einer ausführlichen Fahrerbesprechung ging es dann in die eingeteilten Trainings, die ausgiebig genutzt wurden und auch die technische Abnahme stand den Fahrern schon für freiwillige Kontrollen zur Verfügung.




Hier ein Wort zu unserer Technischen Abnahme: Super Arbeit ab der ersten bis zur letzten Minute am nächsten Tag. Thomas, Udo und Marcel haben den dauernden Ansturm grandios bewältigt und den Fahrern eine Übungsplattform für die DM geboten. Lernen mit und von den Teilnehmern war das Motto des Wochenendes.


Am Nachmittag wurde dann der erste Vorlauf gestartet, der mit 4 min. durch die Teilnehmeranzahl bedingt kurz, aber intensiv war. Es wurde durchweg fair gefahren und darauf geachtet, dass man seine persönliche Zeit fuhr, so wie es sein soll. Danach haben viele nochmal die Chance zum freien Training genutzt und einen gemütlichen Abend verbracht.



Sonntag haben wir uns dann alle wieder für einen heißen Renntag im wahrsten Sinne getroffen. Nach einem ausgiebigen Frühstück und einer kleinen Fahrerbesprechung ging es dann mit den Vorläufen 2 und 3 weiter. Es ging um alles, den allen war bewusst, dass nur die A-Finale mit drei Läufen gefahren werden konnten, aber das schmälerte die Stimmung nicht und wir hatten einen reibungslosen Ablauf, der durchgetaktet war und der Spaß blieb erhalten. Die Zeitnahme machte super Arbeit und konnte den mit der Rennleitung ausgearbeiteten Zeitplan weitgehend mit geringer Verschiebung umsetzen. Nur ein vermutliches Kabel oder Hitzeproblem sorgte dafür einen Vorlauf wiederholen zu müssen (Laptop ging einfach mal aus, grrrr). Aber auch das wurde von den Teilnehmern anstandslos akzeptiert und die Zeitnahme brachte die Technik wieder schnell ans laufen.

Die Zeitnehmer: Wahnsinns Arbeit von Thorsten und Adrian auf höchstem Niveau, niemals aus der Ruhe zu bringen, immer auf dem Stand der Dinge und selbst Probleme ( z.B. warum schaltet das blöde Programm in den 151er Modus, nur weil wir so viele Teilnehmer hatten? ) brachte keinen Abbruch. Auch hier lernen auf hohem Level. Und das bei er Dauerhitze!!!

Die Finalläufe standen an … und wie ihr in den Ergebnissen sehen könnt waren diese hochbesetzt und spannend. Die Strecke ist anspruchsvoll, hat trotz des Kunstrasens einen offroad Charakter, fordert perfektes Setup vom Fahrzeug und dem Fahrer hohe Konzentration ab. Ein bisschen Glück sollte man auch haben, logisch. Leider konnten die B- und C-Finale nur einmal gefahren werden. Super, dass alle Fahrer das so akzeptierten und ihr Bestes gaben.





Zwischen den ganzen Läufen wurde viel gefachsimpelt, einfach nur nett geredet, ausgiebig die Getränkekühlschränke geplündert und gegrillt. Es standen immer kühle Getränke bereit und keiner musste Dank unserem Cateringteam um Don, Siggi, Boris, Marion und Verena hungern. Unser Eismann, der pro Tag zweimal da war, rundete die Sache dann noch ab.

Eine schöne Siegerehrung mit Pokalen für die Gewinner und unserer Jugend rundete dann das ganze ab. Es waren noch recht viele trotz des zu guten Wetters und vieler langer Rückreisen vor Ort. Dann scheint es ja Spaß gemacht zu haben. Der Rennleiter konnte sich nur noch bei allen Teilnehmern bedanken und ist glücklich gewesen ein so tolles Team im AMC Langenfeld zu haben und Teilnehmer, die man eher Freunde nennen möchte.

  
Gruß, euer AMC Langenfeld e.V.

Die Endergebnisse des Laufs: ->klick<  
Die Ausschreibung für die ORE 4WD und Truck DM: ->klick< 
Hier geht es zur Nennung für die ORE 4WD und Truck DM: ->klick<

Wir freuen uns auf Euch und sehen uns auf der DM am 17./18.08.19 beim AMC Langenfeld

Der Rennbericht von MIKA NEWS: ->klick<
 Der Rennbericht von REDRC.NET: ->klick<
Das ZDF war bei uns zu Besuch und hat einen tollen 4 minütigen Film über unseren Sport gedreht und dabei Jochen Müller den Tag über begleitet:
Hier gibt es noch mehr bewegte Bilder. Der Live Stream vom Renn Sonntag !
Die Finale starten ab 04:36

 Zum Schluss noch alle Sieger der Veranstaltung 😊

4WD
2WD
2WD Standard
Truck
Fun
Short Course
4WD Standard
Kids
Photos und Live Video von Hanno van den Boogaard
Weitere Quellen: ZDF "volle Kanne", REDRC.NET und MIKANEWS 
 

Dienstag, 18. Juni 2019

WARM UP 4WD DM - SK Lauf - NORC


Am 29. und 30.06.19 veranstaltet der AMC Langenfeld den Warm Up für 
die DMC ORE 4WD und 2 WD Truggy Deutsche Meisterschaft.
Der Lauf ist gleichzeitig ein SK Lauf West und 7. NRW Offroad Cup Lauf des Jahres 2019.

Wir freuen uns auf eine rege teilnnahme und bieten Euch unser bekanntes rundum sorglos Programm 😊

Die Nennung ist noch bis Montag, den 24.06. 23:59 Uhr offen:

Wir werden Samstag ab 12:00 Uhr das Training und die Vorläufe sowie Sonntag die Vorläufe und die Finalläufe mit zwei Kameras und Live Timing im AMC Youtube Channel übertragen:

Wenn ihr mal sehen möchtet wie wir eine DM beim AMC Langenfeld ausrichten schaut mal hier rein.
2WD und SC DM 2016  


Samstag, 8. Juni 2019

Streckenrundgang mit Don (Marco)

Hallo lieber RC Freunde,
unser Don (Marco Acri) zeigt euch unser Vereinsanlage.
Have a look 😀


Mittwoch, 22. Mai 2019

Wir starten mit dem AMC Friends Cup in die Renn Saison !!

Am 09.06.19 starten wir mit dem AMC Friends Cup in die Renn Saison.
Eine gute Möglichkeit sich in lockerer Runde für die DM aufzuwärmen.
Der Anfänger und auch der Profi wird seinen Spaß bekommen.

 Nennung:
Ausschreibung:

Die Ankündigung von MikaNews:

Freitag, 17. Mai 2019

Unsere Strecke erstrahlt im neuen Glanz - Ready für die Deutsche Meisterschaft 4WD Buggy / 2WD Truggy

Wir sind wieder "OPEN" !!

Viele fleissige Hände haben viel geschaft. Es wurde begradigt, eine neue anspruchsvolle Sprungkombi gebaut, gereinigt, Unkraut entfernt, gestrichen, eine neue Hütte für die Rennleitung / Zeitnahme usw. Ein paar Sachen sind noch zu machen, aber der Rennbetrieb läuft beim AMC Langenfeld wieder auf Hochtouren.

Mittwochs zum Clubabend, am Wochenende oder nach Absprache sind Gastfahrer und Trainingswütige bei entsprechendem Wetter herzlich willkommen 😏

 Hinten die neue Sprungkombi

Wer zu stark am Hahn dreht landet hier 😁

Die neue Zeitnahme / Rennleitung

Vom Fahrerstand:



Wir sehen uns !

Sonntag, 21. April 2019

Under Construction !

Wir arbeiten für Euch !

Unsere Speed Ranch bleibt am langen Osterwochenende und dem darauf folgenden Wochenende, 27. und 28.04.19 geschlossen. 

Danach heißt es wieder "race on" mit neuem Layout 😀





Samstag, 6. April 2019

Triple Days Lauf 3 - Rennberichte und Ergebnisse

Unsere Winter Hallensaison ist mit einem schönen Layout im 3. Lauf zu Ende gegangen.
Der AMC Langenfeld hat zum ersten mal die Veranstaltung live auf dem AMC Langenfeld Youtube Channel gestreamt. Mit zwei Kameras und Livetiming war man zur jeder Zeit gut informiert.






Rennbericht von MIKANEWS.DE
Mikanews Rennbericht

Bericht von REDRC.NET
-> zum Bericht 

Ausführlicher Bericht von Bernd Falkenhain auf Facebook
 Bernds interessanter Beside the Race Youtube Channel

Hier die Ergebnisse des 3. Laufs und die Gesamtergebnisse 

Die Finalläufe im Youtube live Stream

Sonntag, 3. März 2019

Triple Days Lauf 2 - Review und Ergebnisse

Rennberichte zu unserem 2. Lauf der Saison 2018/19
wie immer gut besucht bei bester Laune 😊








Am 16.02.2019 war es soweit, der 2. Tripeldays-Lauf stand an.
Ab 9 Uhr wurde die Sporthalle „Auf dem Sändchen“ in Langenfeld in eine Hallen-Offroadstrecke mit Küche umgebaut.
Dies erledigten die AMCler unter kräftiger Mithilfe etlicher Gäste.
Für das Streckenlayout war, wie so oft, Thomas Möthe verantwortlich und er bescherte uns eine tolle Strecke. Um 13 Uhr war es dann soweit, das Training konnte beginnen konnte.
Trainiert wurde diese mal direkt in den Vorlaufgruppen.


Folgende Vorläufe wurden gefahren:
2WD mit 36 Fahrern aufgeteilt in 3 Gruppen
4WD mit 36 Fahrern aufgeteilt in 3 Gruppen
Truck mit 17 Fahrern aufgeteilt in 2 Gruppen
Käfer 17.5 mit 10 Fahrern in einer Gruppe
Fun 17.5 mit 10 Fahrern in einer Gruppe
Um 16 Uhr gab es dann den Ersten von drei Vorläufen und im Anschluss freies Fahren, bis das Material ausgeht.
Am Sonntag ging es um 9 Uhr mit den Vorläufen weiter, die mittags beendet waren.
Auch die resultierende Rangliste lieferte die üblichen Verdächtigen auf ihren Plätzen.
Nach dem Mittag ging es weiter mit den Finalläufen. Jedes Finale wurde 3 x á 7 Minuten gefahren. Hinter Jörn Neumann gab es packende Duelle, wobei er einsam seine Runden drehte.
In der Käfer Klasse lieferten sich die Fahrer spannende, aber entspannte Zweikämpfe.
In der Fun Klasse fuhren einige unserer jüngsten Teilnehmer bereits beachtlich gut.
Rundum war es ein tolles Wochenende, bei dem sicherlich jeder Teilnehmer auf seine Kosten kam.
Autor: Adrian Poliwoda

Rennbericht von MIKANEWS.DE
Mikanews Rennbericht

Rennbericht von Bernd Falkenhain auf Facebook
https://www.facebook.com/bernd.falkenhain/posts/2233492613340648

Endergebnisse 2. Lauf und Gesamttabelle ohne Streicher:

Samstag, 5. Januar 2019

Triple Days Lauf 2 - es geht schon wieder los !

Wir freuen uns schon auf Euch zum 2. Triple Days Lauf Saison 18/19 beim AMC Langenfeld.

16. und 17.2.2019 1/10 Elektro Offroad


Mittwoch, den 09.01.19 um 20:00 Uhr wird die Nennung geöffnet. Erfahrungsgemäß sind die Klassen recht schnell mit der maximalen Teilnehmerzahl belegt. Also ran an die Tasten 😁
Folgende Klassen werden gefahren:

 
4WD offen
2WD offen
Truggy offen
Käfer Klasse 17,5
Fun Klasse 17,5