Montag, 21. November 2022

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen - Six Days RD2 !

Die beliebte Hallenrennserie des AMC Langenfeld e.V. geht in die nächste Runde.
Vom 17. - 18. Dezember begrüßen wir Euch wieder beim AMC Langenfeld e.V. zum nächsten Six Days Lauf.

Es kann schon am Mittwoch, den 23.11.22 ab 20:00 Uhr genannt werden !
Die Rennserie ist sehr beliebt, daher wird eine zügige Nennung empfohlen.

Zur Nennung ->click 
Zur Ausschreibung ->click

Folgende Klassen werden gefahren:

  • ORE2WD und ORE4WD nach DMC Reglement 2022, Motoren und Reifen frei.
  • ORETR2 nach DMC Reglement 2022 , Motoren und Reifen frei
  • Fun-Klasse: 1:10 ORE-Chassis nach DMC Reglement + Short Course, 17,5 Turn Brushless Motor, Regler im Blinky Modus oder 0-Boost/Timing.
  • Short Course SC2 nach NORC Reglement
  • Losi Mini-B 1:16 Tuning / Reifen / Motoren frei

Dämpferbrückenschutz vorne ist in allen 1:10er Klassen vorgeschrieben !

Für das leibliche wohl ist gesorgt - unser Fahrerlager und der Fahrerstand bieten großzügig Platz.
Es wird bei jedem Lauf ein wechselndes Streckenlayout gefahren.  

 
Stromanschluss ist vorhanden.
Tische, Stühle, Verlängerungskabel müssen mitgebracht werden.
 
Die Starterzahl ist auf 148 Nennungen begrenzt, im einzelnen:
48 für 2WD, 48 für 4WD, 12 für TR2, 12 für Fun-Klasse, 12
Short Course, 16 (eine Gruppe) für Losi Mini-B

Anfahrt:
Turnhalle Schulzentrum / Konrad Adenauer Gymnasium / Langenfeld
Auf Dem Sändchen 24 / der Parkplatz ist an der Lindbergh Str.
40764 Langenfeld/Rheinland

Wir freuen uns auf Euch !! Viel Spaß bei unserer Rennveranstaltungen.


Dienstag, 25. Oktober 2022

Es geht wieder los, der 1. Lauf der Longfield Six Days steht in den Startlöchern !!

Die beliebte Hallenrennserie des AMC Langenfeld e.V. geht in die nächste Runde.

Die Termine stehen fest. Für den 1. Lauf am 19/20. November 2022 kann ab Mittwoch, den 26. Oktober 20:00 Uhr genannt werden.

Leider müssen wir die Anzahl der Nennungen organisatorisch begrenzen.
Ein zügiges Nennen ab Öffnung der Nennung wird, um sich einen Platz zu sichern, empfohlen.

Folgende Klassen werden gefahren:

  • ORE2WD und ORE4WD nach DMC Reglement 2022, Motoren und Reifen frei.
  • ORETR2 nach DMC Reglement 2022 , Motoren und Reifen frei
  • Fun-Klasse: 1:10 ORE-Chassis nach DMC Reglement + Short Course, 17,5 Turn Brushless Motor, Regler im Blinky Modus oder 0-Boost/Timing.
  • Short Course SC2 nach NORC Reglement
  • Losi Mini-B 1:16 Tuning / Reifen / Motoren frei

Dämpferbrückenschutz vorne ist in allen 1:10er Klassen vorgeschrieben !

Für das leibliche wohl ist gesorgt - unser Fahrerlager und der Fahrerstand bieten großzügig Platz.
Es wird bei jedem Lauf ein wechselndes Streckenlayout gefahren. 

Stromanschluss ist vorhanden.
Tische, Stühle, Verlängerungskabel müssen mitgebracht werden.

Die Starterzahl ist auf 106 Nennungen begrenzt, im einzelnen:
30 für 2WD, 30 für 4WD, 10 für TR2, 10 für Fun-Klasse, 10
Short Course, 16 (eine Gruppe) für Losi Mini-B

Zur Ausschreibung: -> click
Zur Nennung: -> click

Eine Klasse wird erst ab 5 Teilnehmern aktiv , sonst kann diese gestrichen
werden und eine andere Klasse mit mehr Nennungen wird dann aufgestockt.
Je nach Nennungen wird sich die Verteilung und Klassenzahl noch ändern.

Anfahrt:
Turnhalle Schulzentrum / Konrad Adenauer Gymnasium / Langenfeld
Auf Dem Sändchen 24 / der Parkplatz ist an der Lindbergh Str.
40764 Langenfeld/Rheinland

Wir freuen uns auf Euch !! Viel Spaß bei unseren Rennveranstaltungen.

Donnerstag, 29. September 2022

Review und Rennbericht - Race of Legends 2022

Rennbericht ROL 2022 von Peter Bell.
Videos und Photos: Hanno van den Boogaard, Ralf Loch

Fieberhaft liefen die Vorbereitungen zum diesjährigen Race of Legends, es gab viel zu tun, aber auch viele helfenden Hände, und so waren wir pünktlich zum 9.9.2022 fertig für unser Rennwochenende.

Der Wetterbericht ließ für das Wochenende nichts Gutes verheißen, jedoch war am Freitag die Strecke mit minimalen Schauern gut befahrbar, und nach und nach trafen die ersten Racer ein, um erstmal unseren präparierten Track zu beschnuppern, alte Bekannte endlich wieder zu treffen, und vor allem mal ne Tasse Kaffee zu trinken…

Zaghaft tauchten die ersten Autos auf der Strecke auf, und nach und nach wurden es dann immer mehr…und es wurde fieberhaft an Setups gearbeitet, Reifen geklebt, fachgesimpelt oder einfach nur bei ner Bratwurst nett geplaudert, und die tollen Vintage Autos begutachtet und bewundert. Unglaublich was für schöne Schätzchen der ein oder andere da an den Start brachte.

So ging der Freitag um, wie im Flug.

Der Samstag stand ganz fest im Zeichen der FULLWETS, es regnete in Schauern über den ganzen Tag verteilt, und doch ließen sich viele nicht davon abhalten, zu trainieren und zu probieren…es wurde langsam aber stetig immer voller im Fahrerlager, denn wir näherten uns dem ersten gezeitetem Training und dem ersten Qualilauf.

Trotz dem schlechten Wetter war die Stimmung aber großartig. Besonders die Wheelies und die Starrachsen sorgten für den ein oder anderen Lacher im Fahrerlager und auf dem Fahrerstand. Hier stand glasklar der Spaß Im Vordergrund. Es wurde viel rumgeblödelt, über Reifen gefachsimpelt, und die Elektronik so gut es eben geht, gegen Wasser geschützt.

Für das Leibliche Wohl wurde durch Marion, Joel und Daniel bestens gesorgt, und so kamen alle gut durch die nassen Vorläufe. Gegen Nachmittag hatte das Wetter ein Einsehen, und es hörte zumindest mal auf zu schauern, so dass wir Dank Tamico, Tonisport, Cars & Details und der Samtech GmbH eine tolle Tombola ausrichten konnten…..fast wie in alten Zeiten 😊.

Der Sonntag…RACEDAY…..SCHLUSS MIT LUSTIG….und vor allem: SCHLUSS MIT REGEN. Auch wenn es nicht so heiß wie in den Wochen zuvor war, hatte Petrus ein Einsehen mit uns…und ja…es kam sogar die Sonne raus, es wurde wieder angenehm warm…..kurzum……beste Bedingungen für unser Rennen.



Die Rennleitung, das Catering und die Orga hatten alle Hände voll zu tun…Die Gruppen wurden gebildet, gemischt und nun war alles in vollem Gange. Raceday, aber irgendwie doch anders als ich es von vielen Rennen kenne…..irgendwie entspannter….irgendwie harmonischer….eben ein Vintage Rennen, wo, für die Meisten, andere Dinge im Vordergrund stehen, außer dem Sieg.

Die Quali Läufe gingen los, und jeder gab sein Bestes, die tollen Autos, eigene oder die anderern Fahrer nicht zu gefährden. Und so starteten wir dann bei Sonnenschein in die Finalläufe. Es wurde gefilmt, fotografiert, getauscht, gehandelt und……RENNEN GEFAHREN. Letztendlich standen die Sieger fest.

Ein tolles Gruppenfoto noch…, Siegerehrung…..Pokale in die Hand gedrückt…..

Und dann….ja….dann war auf einmal alles vorbei…..ein wenig lethargisch war der Abschied dann doch…….aber nicht für Immer….denn wir sehen uns ganz sicher wieder….

BEIM RACE OF LEGEND 2023!!! - Wir freuen uns auf Euch

 

Mittwoch, 31. August 2022

Der AMC Langenfeld e.V. - sehr erfolgreich bei der 4WD DM und dem NORC Masters

Unsere Mitglieder fahren wieder weit vorn bei den nationalen und regionalen Veranstaltungen.
Sport und Spaß zugleich 😊

Die Ergebnisse unserer Fahrer bei der 4WD/2WD Truggy Deutschen Meisterschaft ausgetragen vom MAC OR Hütschenhausen e.V. - Gratulation an alle Sieger !

4WD Modified

1. Platz: Jörn Neumann
2. Platz: Marcel Schneider
14. Platz: Mick Burbach
16.
Platz: Noah Schwartz (Deutscher Meister 4WD Junioren !)

4WD Standard


8. Platz: Lennard Rademacher
15.
Platz: Tim Rösch
16.
Platz: Dean Burbach

2WD Truggy


1.
Platz: Jörn Neumann
2.
Platz: Marcel Schneider

 

Die Ergebnisse beim NRW Offroad Cup Masters ausgetragen von dem MAC Eifel Elos e.V.

2WD Modified


3. Platz: Loic Etienne
8.
Platz: Mick Burbach
13.
Platz: Michael Zimmer
15.
Platz: Mathias Boettge

4WD Modified 


2. Platz: Noah Schwarz
3.
Platz: Frank Wakan
6.
Platz: Peter Bell
9.
Platz: Mick Burbach
12.
Platz: Alexander Kasprzak
13.
Platz: Michael Zimmer
14.
Platz: Marcus Pruß
16.
Platz: Marco Ziegler
19.
Platz: Holger Klein

Short Course

1. Platz: Tim Rösch
6.
Platz: Boris Weber-Schwartz
11.
Platz: Kai Killmann (B-Finale)

2WD Truggy

1. Platz: Frank Wakan
3.
Platz: Peter Bell
6.
Platz: Alexander Kasprzak

Fun


1. Platz: Lukas Klein
3.
Platz: Maximiliam Kirscht Killmann
5.
Platz: Elias Boettge

2WD Standard


1. Platz: Thomas Müller
4.
Platz: Dirk Rademacher
11.
Platz: Ingo Burbach

4WD Standard


1. Platz: Dean Burbach
2.
Platz: Dirk Rademacher
3.
Platz: Tim Rösch

Das AMC Team beim NORC Masters 🔝
 


NORC Facebook Photos von:
Frank Wakan
Boris Weber-Schwarz
Hendrik
Holger Klein
Jochen Laut
Loic Etienne

DM Photos von BRCNEWS.NET

 

Sonntag, 14. August 2022

Update - alle Plätze sind besetzt !!! 6h Team Rennen - 22.-23.10.22 in Langenfeld

Update - alle Plätze sind besetzt !!! Wir haben auf 11 Teams aufgestockt.

Es ist wieder soweit. Es kann für das 6h Team Rennen des AMC Langenfeld genannt werden.
Wir bauen und racen vom 22.-23.10.22 je nach Wetter Prognose auf unserer Außenstrecke oder in der Halle.

Hier geht es zur Ausschreibung mit den Details:
-> click !

Nennung: An Thomas Geeven (Facebook) oder info@amc-langenfeld.de
Das Nenngeld für jedes Team beträgt 130€
Darin sind ein Tamiya Neo Scorcher (TT-02B), Stahl Ritzel , Kugellagersatz und Lexanfarbe enthalten.
Danke an Tamico für die Unterstützung !

Samstags wird gebaut und trainiert und Sonntags wird das Rennen gefahren. Die Baukasten Felgen und Reifen müssen das ganze Rennen gefahren werden. Reifen sind im Training frei.
Die Elektronik muss von den Teams gestellt werden. Regler im Blinki Mode und ein DMC legaler 13,5 Turn Motor ist vorgeschrieben. Zur Motorenliste:
-> click !

Das wird wieder ein Gaudi. Für Verpflegung ist wie immer gesorgt.
Kids Teams werden von unserem Verein gesponsert.

Maximal 11 Teams mit jeweils maximal 6 Fahrern können an den Start gehen. Alle Plätze sind nun besetzt.


Die aktuelle Nennliste findet ihr immer hier auf der Homepage: -> click !
Ihr fahrt gerne mal auf einer Rennstrecke und arbeitet gerne in einem Team mit Freunden ?
Dann mal los 😀 Nennen und Spaß haben.

Hier bekommt Ihr einen Einblick wie so ein Langstrecken Rennen beim AMC Langenfeld e.V. abläuft.
Tag 1
Tag 2

Wir freuen uns auf Euch.
Euer AMC Langenfeld e.V.